Loading...

Holen Sie sich den Adrenalinkick beim Segeln mit bis zu 30 Knoten (ca. 55 km/h) Bootsspeed.

Wie das geht? Am besten mit Foils – also „Tragflächen“, die das Boot aus dem Wasser heben. Dadurch fliegt der Katamaran förmlich über das Wasser.

Und jeder kann mit uns foilen: Die Katamaran-Experten und Foiling-Pioniere Helge und Christian Sach nehmen Sie mit als Gast auf ihrer Highspeed-Rakete, dem Zwei-Personen-Foiler.

Voraussetzungen: Keine – dank der erfahrenen Trainer. Auch auf dem zweiten, etwas größeren Carbonracer geht die Post ab! Von 8-80 ist es hier möglich, mit bis zu fünf Personen, auch bis vier Nichtseglern, an Bord zu sein.

Voraussetzungen: Ebenfalls keine, man kann aktiv an Schoten und Pinne dabei sein oder das Schweben hoch über dem Wasser einfach nur geniessen.

Und es kostet weniger, als Sie vielleicht denken: Für 290,- € zzgl. MwSt. erhalten Sie einen Einführungskurs in Theorie und Praxis des High-Speed-Segelns inclusive Geschwindigkeitsrausch auf einem Carbon-Renner.  Zur Terminanfrage geht es hier.

Wer auf seinem eigenen Boot schneller werden möchte, kann uns auch als Coach mieten –

Bei Ihnen vor Ort, per Telefon oder als Vorschoter bei Ihrer nächsten Regatta – mehr hier.

Kat-Event bei Wassersport Grömitz

18. September,8:00 - 19. September,17:00

Foilen ist das Segeln auf einem oder mehreren Tragflügeln (engl. Hydrofoil oder kurz Foil), die den Rumpf vollständig aus dem Wasser heben.

Populär wurde das Foilen auf Katamaranen durch den America’s Cup, zeitgleich wurde das Foilen auf Kiteboards (Kitefoilen, Wingfoilen, Foilboarden) und auf Windsurfbrettern (Windsurffoilen) entwickelt.

Wie beim Kitefoilen und Windsurffoilen wird beim Foilen auf Katamaranen Schwerter und Ruderblätter mit Tragflächen versehen. Mit zunehmender Geschwindigkeit produzieren diese Foils soviel Auftrieb, dass sie den Katamaran vollständig aus dem Wasser heben.

Bei uns lernen Sie, wie Sie den Katamaran aus dem Wasser heben und dessen Flughöhe zu stabilisieren. Und natürlich alle Tricks und Kniffe des Foilens, die wir uns in den letzten Jahren erarbeitet haben.

Zur Terminanfrage geht es hier.

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden